+ iMedikament.de

Abtei magen säurebinder



Gebrauchsinformation Abtei magen säurebinder


Wortlaut der für die äußere Umhüllung vorgesehenen Angaben





Abtei Magen Säurebinder

Wirkstoffe:
1 Pulverbeutel á 5 g Brausepulver enthält:
2,20 g Natriumhydrogencarbonat, 1,43 g Weinsäure, 0,87 g Citronensäure, 0,50 g Natriumcarbonat

[Diese Angaben sind auf der Faltschachtel an einer Stelle direkt nacheinander anzugeben.]



Enthält Natriumverbindungen. Packungsbeilage beachten.



Originalpackung mit 8 / 20 bzw. 40 Pulverbeuteln á 5g zum Einnehmen nach Auflösen.



Zul.-Nr.: 6235217.00.00



Ch.-B.:



Verwendbar bis: [Monat/Jahr]



Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.



Abtei Pharma Vertriebs GmbH, Abtei 1, D-37696 Marienmünster



Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Verstopfung sowie bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden.




[Raum für die hand­schriftliche Angabe der verschriebenen Dosierung]





[Arzneimittelbezeichnung in Blindenschrift]



Wortlaut der für die Pulverbeutel vorgesehenen Angaben (§ 10 Abs. 8 AMG):

(Behältnis von nicht mehr als 10 ml Rauminhalt)





5 g Abtei Magen Säurebinder zum Einnehmen nach Auflösen.



Abtei Pharma Vertriebs GmbH



Ch.-B.:



Verwendbar bis: [Monat/Jahr]




Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben

  1. Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Abtei Magen Säurebinder

Wirkstoffe:
1 Pulverbeutel á 5 g Brausepulver enthält:
2,20 g Natriumhydrogencarbonat, 1,43 g Weinsäure, 0,87 g Citronensäure,
0,50 g Natriumcarbonat



Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Abtei Magen Säurebinder jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

  • Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

  1. Diese Packungsbeilage beinhaltet:

  1. Was ist Abtei Magen Säurebinder und wofür wird er angewendet?

  2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Abtei Magen Säurebinder beachten?

  3. Wie ist Abtei Magen Säurebinder einzunehmen?

  4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

  5. Wie ist Abtei Magen Säurebinder aufzubewahren?

  6. Weitere Informationen



  1. 1. Was ist Abtei Magen Säurebinder und wofür wird eR angewendet?

Abtei Magen Säurebinder ist ein traditionelles Arzneimittel.



Anwendungsgebiete:

Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Verstopfung sowie bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden.

Beim Auftreten von Krankheitszeichen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

  1. 2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Abtei Magen Säurebinder beachten?



Abtei Magen Säurebinder darf nicht eingenommen werden:
  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile von Abtei Magen Säurebinder sind;

  • bei eingeschränkter Herz- und Nierenfunktion, Bluthochdruck, Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme), Schwangerschaftsvergiftung (Gestose) und Alkalosen (Veränderung des Säure-Base-Gleichgewichts im Blut).

Bei Einnahme von Abtei Magen Säurebinder mit anderen Arzneimitteln ist Folgendes zu beachten:

Es ist nicht auszuschließen, dass Abtei Magen Säurebinder bei gleichzeitiger Einnahme mit anderen Medikamenten deren Aufnahme verändern kann. Im Hinblick darauf sollte generell ein Abstand von 1-2 Stunden zwischen der Einnahme von Abtei Magen Säurebinder und anderen Medikamenten eingehalten werden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.



Bei Einnahme von Abtei Magen Säurebinder zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.



Schwangerschaft und Stillzeit:

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, kann die Einnahme von Abtei Magen Säurebinder bei Schwangeren und während der Stillzeit nicht empfohlen werden.



Kinder:

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, kann die Einnahme von Abtei Magen Säurebinder bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen werden.



Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.



Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Abtei Magen Säurebinder:

Ein Pulverbeutel enthält 35 mmol (0,8 g) Natrium. Wenn Sie eine kochsalzarme Diät einhalten müssen, sollten Sie dies berücksichtigen.



  1. 3. Wie ist Abtei Magen Säurebinder einzunehmen?

Nehmen Sie Abtei Magen Säurebinder immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden 1 Pulverbeutel(5 g),

bei Verstopfung 2 Pulverbeutel (10 g)

in einem Glas kalten Wasser auflösen und trinken.

Bei Magenbeschwerden wird die Einnahme, wenn erforderlich, alle 2 - 3 Stunden wiederholt.

Bei Verstopfung empfiehlt sich die Einnahme morgens oder vor dem Zubettgehen.

Pro Tag sollen nicht mehr als 6 Pulverbeutel angewendet werden.



Art der Anwendung:

Zum Einnehmen nach Auflösen.



Dauer der Anwendung:

Die Anwendungsdauer ist prinzipiell nicht begrenzt, beachten Sie jedoch die Angaben unter ‚Anwendungsgebiete’.



Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Abtei Magen Säurebinder zu stark oder zu schwach ist.



Wenn Sie eine größere Menge Abtei Magen Säurebinder eingenommen haben, als Sie sollten:

Wenn Sie versehentlich einmal 1 oder 2 Einzeldosen mehr als vorgesehen eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, können als Nebenwirkungen bekannte Symptome verstärkt auftreten. Außerdem kann eine vorübergehende Veränderung des Säure-Base-Gleichgewichts auftreten.

Bei unsachgemäßer Einnahme von Abtei Magen Säurebinder ohne vorheriges Auflösen in Wasser tritt aufgrund des Gehalts an Natriumcarbonaten Völlegefühl und Aufstoßen auf.

Beim Auftreten von Beschwerden benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden.



Wenn Sie die Einnahme von Abtei Magen Säurebinder vergessen haben:

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.



Wenn Sie die Einnahme von Abtei Magen Säurebinder abbrechen:

Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich.



Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



  1. 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Abtei Magen Säurebinder Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei besonders empfindlichen Patienten können Aufstoßen, Blähungen, Leibschmerzen, Übelkeit und Durchfälle auftreten.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen ist das Präparat abzusetzen.



Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.



  1. 5. Wie ist Abtei Magen Säurebinder aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.



Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. Behältnis nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.
Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.



    1. 6. WEITERE Informationen

Was Abtei Magen Säurebinder enthält:

Die Wirkstoffe sind:

1 Pulverbeutel à 5 g Brausepulver enthält:
Natriumhydrogencarbonat 2,20 g
Weinsäure 1,43 g
Citronensäure 0,87 g
Natriumcarbonat 0,50 g



Die sonstigen Bestandteile sind:

Keine.



Erhältliche Packungsgrößen:

Originalpackungen mit 8 / 20 bzw. 40 Pulverbeuteln á 5g Abtei Magen Säurebinder



Pharmazeutischer Unternehmer:

Abtei Pharma Vertriebs GmbH, Abtei 1, D-37696 Marienmünster



Hersteller:

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG, D-77815 Bühl



Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet:
Februar 2007























































41f0d536e1a788971841475b9d232a8e

Seite 10 von 10

Abtei Magen Säurebinder