+ iMedikament.de

Ambrax



Gebrauchsinformation Ambrax



GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Ambrax®, Tabletten

Wirkstoffe: Sepia Trit. D4, Ambra Trit. D2, Hyoscyamus Trit. D3, Ignatia Trit. D3




Lesen Sie bitte die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Ambrax®jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

- Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.



Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Ambrax® und wofür wird es angewendet?


  1. 2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Ambrax® beachten?

  1. 3. Wie ist Ambrax® einzunehmen?

  1. 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

  1. 5. Wie ist Ambrax® aufzubewahren?

  1. 6. Weitere Informationen


  1. Was IST AMBRAX® und wofür wIRD eS angewendet?



Ambrax®ist ein homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Erkrankungen.







Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen.

Hinweis:

Wenn die nervösen Störungen länger andauern, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.



2. Was müssen Sie vor der Einnahme von AMBRAX®beachten?


Ambrax®darf nicht eingenommen werden:

Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.



Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Ambrax®ist erforderlich:

Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Ambrax®erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.



Bei Einnahme von Ambrax®mit anderen Arzneimitteln.

Bei Ambrax®sind bisher keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt geworden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.



Bei Einnahme von Ambrax®zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Allgemeiner Hinweis:

Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.



Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine ausreichend dokumentieren Erfahrungen vorliegen, sollte Ambrax®in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.



3. Wie IST Ambrax®einzunehmen?

Nehmen Sie Ambrax®immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsinformation ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.



Dosierung

Soweit nicht anders verordnet:

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:

Bei akuten Zuständen je 1 Tablette alle halbe bis ganze Stunde, jedoch höchstens

6-mal täglich, je 1 Tablette einnehmen

Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.

Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette einnehmen.

Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.



Wie sollten Sie Ambrax®einnehmen?

Zur Verbesserung der Wirksamkeit sollte man die Tablette im Mund zergehen lassen.



Wie lange sollten Sie Ambrax®einnehmen?

Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

H i n w e i s:

Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.

Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.



5. Wie IST Ambrax®aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Das Verfalldatum ist auf der äußeren Umhüllung und dem Blister aufgedruckt („Verwendbar bis“). Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum.



6. Weitere informationen


Was Ambrax® Tabletten enthalten:

1 Tablette zu 320 mg enthält:

Wirkstoffe:

Sepia Trit. D4 64,0 mg; Ambra Trit. D2 64,0 mg; Hyoscyamus Trit. D3 32,0 mg; Ignatia Trit. D3 32,0 mg.

Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat.



Inhalt der Packung

Die Tabletten sind in Blistern zu 25 Stück in einer Faltschachtel verpackt. Packungsgröße: 50 und 100 Tabletten.



Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Pharmazeutischer Unternehmer:

Homviora Arzneimittel Dr. Hagedorn GmbH & Co.

Arabellastrasse 5, 81925 München

Tel. 0049 89 921 994 30

info@homviora.de



Hersteller:

Mauermann Arzneimittel KG

Heinrich Knote Straße 2

82343 Pöcking

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im 01/2010












6




Ambrax