+ iMedikament.de

Calciretard



Gebrauchsinformation Calciretard

10500031 Calciretard 08.12.2006    9:21 Uhr Seite 1

10500031 Calciretard 08.12.2006    9:21 Uhr Seite 1



Gebrauchsinformation

Calciretard®

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfaltig durch, denn sie enthalt wichtige Informationen fur Sie.

-    Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhaltlich. Um einen bestmoglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Calciretard® jedoch vorschriftsmaBig angewendet werd en.

-    Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht mochten Sie diese spater nochmals lesen.

-    Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benotigen.

-    Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 4 Tagen keine Besserung eintritt, mussen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Diese Packungsbeilage beinhaltet: 1 . Was ist Cal ci retard® und wofur wird es angewendet?

2.    Was mussen Sie vor der Einnahme von Cal cl retard® beachten?

3.    Wie ist Cal cl retard® elnzun ehmen?

4.    Welche Nebenwirkungen sind moglich?

5.    Wie ist Cal cl retard® aufzubewahren?

Bezeichnung des Arzneimittels:

Calcl retard®

Die arzneilich wirksamen Bestandteile sind: Calclu mbls(hyd rogenaspartat)

Calclu mblslDL-hyd rogen aspartat)

Eine magensaftresistente Filmtablette enthalt: 175 mg Calciumbis(hydrogenaspartat)

175 mg Calciumbis(DL-hydrogen aspartat) (entspricht 138 mg Ca = 3,45 mmol Ca2+)

Die sonstigen Bestandteile sind:

Povidon, Glycerol, Stearinsaure, Celluloseacetatphtalat, Cellacefat, natives Rizinusol, Sorbitol, Talkum, Calciumcarbonat, Tragant, arabisches Gummi, Titandioxid, Montanglycolwachs, gereinigtes Wasser.

Cal cl retard® ist in Packungen zu 1 x 20 Filmtabletten (N1), 1 x 50 Filmtabletten (N2) und 1 x 100 Filmtabletten (N3) erhaltl lch.

1 . Was ist Cal ci retard® und wofur wird es angewendet?

Cal cl retard® ist ein Mineralstoffpraparat zur oralen Calcium-Therapie.

Cal cl retard® wl rd zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhohtem Bedarf (z.B. Schwangerschaft und Stillzeit) und zur Unterstutzung einer Osteoporosetherapie angewendet.

Pharmazeutischer Unternehmer:

KOHLER PH ARMAGMBH

Neue BergstraBe 3-7

64665 Alsbach-Hahnlein

Telefon (0 62 57) 6 10 31, Fax (0 62 57) 77 90

Pharmazeutischer Hersteller:

DR. FRANZ KOHLER CHEMlE GMBH Neue BergstraBe 3-7 64665 Alsbach-Hahnlein

2. Was mussen Sie vor der Einnahme von Cal ci retard® beachten?

2.1    Cal cl retard® darf nicht eingenommen werden bei Digitalisuberdosierung, schweren Nierenfunktionsstorungen, Hypercalzamie sowie Hypercalcurie.

2.2    Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Cal cl retard® ist erforderlich bei

c)    Schwangerschaft

Bei bestimmungsgemaBem Gebrauch konnen Sie Cal cl retard® in der Schwangerschaft einnehmen.

d)    Stl llzelt

Bei bestimmungsgemaBem Gebrauch konnen Sie Cal cl retard® in der Stillzeit einnehmen.




Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Die Resorption von Calcium wird durch Vitamin D gesteigert. Diuretika vom Thiazid-Typ vermindern die Calcium-ausscheidung. Bei gleichzeitiger Einnahme von Calcium und Thiaziden sollte der Calciumspiegel kontrolliert werden.

Die Resorption und damit auch die Wirksamkeit von verschiedenen Antibiotika wie z.B. Tetracyklinen, Chinolonen, eini-gen Cephalosporinen sowie vielen anderen Arzneimitteln (z.B. Ketoconazol, Eisen-, Natriumfluorid-, Estramustin-, Bisphosphonatpraparaten) wird durch die gleichzeitige Einnahme von Cal ci retard® vermindert. Die Resorption von Aluminium- und Wismutsalzen und damit auch deren Toxizitat wird durch die gleichzeitige Einnahme von Cal ciretard® gesteigert. Zwischen der Einnahme von Cal ci retard® und der Einnahme anderer Praparate sollte daher in der Regel ein Abstand von mind. 2 Stunden eingehalten werden. Die Empfindlichkeit gegenuber herzwirksamen Glykosiden und damit auch das Risiko von Herzrhythmusstorungen wird durch eine Erhohung der Calciumkonzentration im Blut gesteigert.

3. Wie ist Calciretard® anzuwend en?

Die Anwendung von Cal cl retard® kann wie folgt durchgefuhrt werden: 3mal taglich 2 - 3 Filmtabletten, entsprechend 276 mg - 414 mg Calcium. Die Filmtabletten durfen nicht gelutscht werden. Sie sind unzerkaut mit etwas Flussigkeit vor-zugsweise ca. 30-60 Minuten vor den Mahlzeiten zu schlucken.

Fur Jugendliche im Wachstumsalter sowie Schwangere und Stillende unter 19 Jahren stehen Praparate mit einem hohe-ren Wirkstoffgehalt zur Verfu gu n g.

Art und Dauer der Anwendung

Die Dauer der Behandlung ist individuell zu entscheiden.

4. Welche Nebenwirkungen sind moglich?

Wie alle Arzneimittel kann Cal c i retard® Nebenwirkungen haben.

Bei Beachtung der empfohlenen Dosierung sind Nebenwirkungen jedoch nicht zu erwarten.


In den ersten Monaten der Gabe von Calcium kommt es zu einer vermehrten Calciumausscheidung im Urin, die eine Steinbildung begunstigen kann.

Bei Nierenl nsu ffizienz und langfristiger Einnahme hoher Dosen kann es zu Hypercalcamie und Hypercalcurie kommen.

Die Einnahme von Calciumsalzen fuhrt durch Bildung schwerloslichen Calciumphosphates zu einer Verminderung der Ph osph atres orptl on.

5. Wie ist Calciretard® aufzubewahren?

Arzneimittel fur Kinder unzuganglich aufbewahren. Sie durfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton angegebe-nen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Nicht uber 25° C lagern.

Stand der Information: August 2006


Allgemeine Informationen und Eigenschaften vom Cal ciretard®

In C al cl retard® ist der Wirkstoff Calcium an den korpereigenen EiweiGbaustein, die Aminosaure “Asparaginsaure” (=Aspartat) gebunden. Aspartat hat eine hohe Affinitat zum intrazellularen Raum, was den aktiven Transport von Calcium in die Zelle begunstigt. Diese Eigenschaft bewirkt eine anhaltende Fixierung von Calcium in der Zelle.

Die intrazellulare Einschleusung des Calciums mit Hilfe der Asparaginsaure (Aspartat) ermoglicht damit eine besondere effiziente Calcium-Therapie.

Asparagl n saure aktiviert den energl ell efernden Zitro nen saure-Zyklus und ist fur den Harn sto ff-Kreislauf, uber den der Organismus vom ammoniakhaltigen Stoffwechselabfall entgiftet wird, unentbehrlich.

Dad urch, dass Calciretard® magensaftresistent ist, dissoziiert der Wirkstoff Calcium-Aspartat nicht im Magen, sondern erreicht unverandert den Resorptionsort, den oberen Dunndarm.

Lactose- und glutenfrei, frei von kunstlichen Farbstoffen und fur Diabetiker geeignet.

Kohler Pharma GmbH

Neue BergstraBe 3-7, 64665 Alsbach-Háhnlein

01/07


10500031 / 49035

Calciretard