+ iMedikament.de

Echinacea angustifolia ut



Gebrauchsinformation Echinacea angustifolia ut


Gebrauchsinformation


Liebe Patientin, lieber Patient,

bitte lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

  • Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben und sollte deshalb nicht an Dritte weitergegeben werden.

  • Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.


Die Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Echinacea angustifolia und wofür wird es angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Echinacea angustifolia beachten?

3. Wie ist Echinacea angustifolia einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Was ist sonst noch wichtig?


Echinacea angustifolia

Urtinktur und Flüssige Verdünnungen

1. Was ist Echinacea angustifolia und wofür wird es angewendet?


Echinacea angustifolia Urtinktur und Flüssige Verdünnungen sind anthroposophische Arzneimittel.


Anwendungsgebiete

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis gehört zu den Anwendungsgebieten die Harmonisierung der Empfindungsorganisation bei fieberhaften, entzündlichen umschriebenen und systemischen Prozessen, z.B. Furunkulose, schlecht heilende Wunden, Entzündungen der weiblichen Unterleibsorgane (Adnexitis, Parametritis, Endometritis), Lymphknotenentzündung (Lymphadenitis), grippale Infekte; zur Begleitbehandlung bei vorübergehendem Auftreten von Bakterien im Blut (Pyämie).


2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Echinacea angustifolia beachten?


Echinacea angustifolia darf nicht eingenommen werden,

- wennSie überempfindlich gegen Echinacea oder gegen Korbblütler sind;

- bei Säuglingen im 1. Lebensjahr.

Aus grundsätzlichen Erwägungen darf Echinacea angustifolia nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, bösartigen Erkrankungen der weißen Blutzellen (Leukämie bzw. Leukämie-ähnliche Erkrankungen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmun-Erkrankungen, Multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Virus-Erkrankungen.


Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Die Anwendung des Arzneimittels bei Adnexitis (Entzündung der Gebärmutteranhänge), Parametritis (Entzündung des Beckenbindegewebes), Endometritis (Entzündung der Gebärmutterschleimhaut), Lymphadenitis (Lymphknotenentzündung) und bei Auftreten von Bakterien im Blut (Pyämie) soll nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere, vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei Auftreten von Fieber oder bei anhaltenden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.


Schwangerschaft und Stillzeit

Wie alle Arzneimittel sollte Echinacea angustifolia in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.


Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Keine bekannt

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.


Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


Wichtige Informationen über bestimmte Bestandteile von Echinacea angustifolia

Die Urtinktur und die Flüssigen Verdünnungen enthalten Alkohol; die genauen Angaben in Vol.-% sind der Tabelle im Abschnitt “Zusammensetzung” zu entnehmen.


3. Wie ist Echinacea angustifolia einzunehmen?

Nehmen Sie Echinacea angustifolia immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes ein.


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Jugendliche 1 - 5 mal täglich 10 - 15 Tropfen,

Schulkinder von 6 bis 11 Jahren 1 - 3 mal täglich 5 - 10 Tropfen,

Kleinkinder von 1 bis 5 Jahren 1 - 3 mal täglich 3 - 5 Tropfen.


Nehmen Sie die Tropfen am besten mit Wasser verdünnt ein.


Bei Echinacea angustifolia Ø und D1 kann eventuell eine unbedenkliche Trübung auftreten. Um eine gleichmäßige Verteilung bei der Entnahme zu gewährleisten, sollte die Flasche vor Gebrauch geschüttelt werden.


Die für die Behandlung geeignete Potenzstufe wird vom Arzt nach dem jeweiligen Krankheitsbild ausgewählt und für den Patienten individuell verordnet.


Dauer der Anwendung

Für die Urtinktur und die D1:

Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, so ist ein Arzt aufzusuchen. Echinacea angustifolia Ø und D1 sollte nicht länger als 2 Wochen eingenommen werden.

Für die D3 und D4:

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, so ist ein Arzt aufzusuchen. Echinacea angustifolia D3 und D4 sollte nicht länger als 8 Wochen eingenommen werden.


Wenn Sie die Anwendung von Echinacea angustifolia vergessen haben:

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.


Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich bei der Anwendung dieses Arzneimittels nicht ganz sicher sind.


4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Echinacea angustifolia Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt aufsuchen.


Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.


5. Was ist sonst noch wichtig?


Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.


Zusammensetzung


Arzneimittelbezeichnung


10 ml enthalten: Wirkstoff:

Vol.-% Alkohol

Echinacea angustifolia Ø

Echinacea Ø

10 ml

69

Echinacea angustifolia D1

Echinacea Dil. D1

10 ml

69

Echinacea angustifolia D3

Echinacea Dil. D3 [D2 mit Ethanol 43% (m/m), D3 mit Ethanol 30 % (m/m)]

10 ml

36

Echinacea angustifolia D4

Echinacea Dil. D4 [D2 mit Ethanol 43% (m/m), D3 mit Ethanol 30 % (m/m), D4 mit Ethanol 15 % (m/m)]

10 ml

18


Ø und D1: 1 ml entspricht ca. 28 Tropfen.

D3: 1 ml entspricht ca. 45 Tropfen.

D4: 1 ml entspricht ca. 35 Tropfen.


Darreichungsformen und Packungsgröße

50 ml Urtinktur und Flüssige Verdünnungen


Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Weleda AG, Postfach 1320, D-73503 Schwäbisch Gmünd

Tel.: 07171 / 919-414, Fax: 07171 / 919-424, E-Mail: dialog@weleda.de


Stand der Information: […..]


Gebrauchsinformation


Liebe Patientin, lieber Patient,

bitte lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

  • Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben und sollte deshalb nicht an Dritte weitergegeben werden.

  • Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.


Die Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Echinacea angustifolia D6 und wofür wird es angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Echinacea angustifolia D6 beachten?

3. Wie ist Echinacea angustifolia D6 einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Was ist sonst noch wichtig?


Echinacea angustifolia D6

Flüssige Verdünnung

1. Was ist Echinacea angustifolia D6 und wofür wird es angewendet?


Echinacea angustifolia D6 ist ein anthroposophisches Arzneimittel.


Anwendungsgebiete

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis gehört zu den Anwendungsgebieten die Harmonisierung der Empfindungsorganisation bei fieberhaften, entzündlichen umschriebenen und systemischen Prozessen, z.B. Furunkulose, schlecht heilende Wunden, Entzündungen der weiblichen Unterleibsorgane (Adnexitis, Parametritis, Endometritis), Lymphknotenentzündung (Lymphadenitis), grippale Infekte; zur Begleitbehandlung bei vorübergehendem Auftreten von Bakterien im Blut (Pyämie).


2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Echinacea angustifolia beachten?


Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Die Anwendung des Arzneimittels bei Adnexitis (Entzündung der Gebärmutteranhänge), Parametritis (Entzündung des Beckenbindegewebes), Endometritis (Entzündung der Gebärmutterschleimhaut), Lymphadenitis (Lymphknotenentzündung) und bei Auftreten von Bakterien im Blut (Pyämie) soll nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere, vom Arzt diesbezüglich verordnete Arzneimittel. Bei Auftreten von Fieber oder bei anhaltenden Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.


Schwangerschaft und Stillzeit

Wie alle Arzneimittel sollte Echinacea angustifolia in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.


Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Keine bekannt

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.


Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.


Wichtige Informationen über bestimmte Bestandteile von Echinacea angustifolia D6

Dieses Arzneimittel enthält 18 Vol.-% Alkohol.


3. Wie ist Echinacea angustifolia einzunehmen?

Nehmen Sie Echinacea angustifolia D6 immer genau nach der Anweisung Ihres Arztes ein.


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Erwachsene und Jugendliche: 1 - 5 mal täglich 10 - 15 Tropfen,

Schulkinder von 6 bis 11 Jahren: 1 - 3 mal täglich 5 - 10 Tropfen,

Säuglinge und Kleinkinder bis 5 Jahren: 1 - 3 mal täglich 3 - 5 Tropfen.


Nehmen Sie die Tropfen am besten mit Wasser verdünnt ein.


Dauer der Anwendung

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, so ist ein Arzt aufzusuchen.

Die Dauer der Behandlung chronischer Erkrankungen erfordert eine Absprache mit dem Arzt.


Wenn Sie die Anwendung von Echinacea angustifolia vergessen haben:

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.


Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich bei der Anwendung dieses Arzneimittels nicht ganz sicher sind.


4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.


5. Was ist sonst noch wichtig?


Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett und der Faltschachtel angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.


Haltbarkeit nach Anbruch: […..]


Zusammensetzung

10 ml enthalten: Wirkstoff: Echinacea Dil. D6 [D2 mit Ethanol 43 % (m/m), D3 mit Ethanol 30 % (m/m), ab D4 mit Ethanol 15 % (m/m)] 10 ml.


1 ml entspricht ca. 35 Tropfen.


Darreichungsform und Packungsgröße

50 ml Flüssige Verdünnung


Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Weleda AG, Postfach 1320, D-73503 Schwäbisch Gmünd

Tel.: 07171 / 919-414, Fax: 07171 / 919-424, E-Mail: dialog@weleda.de


Stand der Information: […..]



Echinacea angustifolia UT