+ iMedikament.de

Echinacea stada classic 80g/100g lösung zum einnehmen



Gebrauchsinformation Echinacea stada classic 80g/100g lösung zum einnehmen

GEBRAUCHSINFORMATION: Information fur Anwender

Echinacea STADA® Classic 80g/100g Losung zum Einnehmen

Wirkstoff: Purpursonnenhutkraut-Presssaft

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfaltig durch, bevor Sie mit der

Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthalt wichtige

Informationen fur Sie.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage

beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

•    Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht mochten Sie diese spater nochmals lesen.

•    Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benotigen.

•    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fur Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

•    Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fuhlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Was in dieser Packungsbeilage steht:

1.    Was ist Echinacea STADA® Classic und wofur wird es angewendet?

2.    Was sollten Sie vor der Einnahme von Echinacea STADA® Classic beachten?

3.    Wie ist Echinacea STADA® Classic einzunehmen?

4.    Welche Nebenwirkungen sind moglich?

5.    Wie ist Echinacea STADA® Classic aufzubewahren?

6.    Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Echinacea STADA® Classic und wofur wird es angewendet?_


Echinacea STADA® Classic ist ein pflanzliches Mittel zur Behandlung von Erkaltungskrankheiten.

Echinacea STADA® Classic wird angewendet

• zur unterstutzenden Behandlung haufig wiederkehrender Infekte im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege.

Bei Fieber, Atemnot, Blut im Urin, sowie uber 5 Tage anhaltenden oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Echinacea STADA® Classic beachten?


Echinacea STADA® Classic darf NICHT eingenommen werden

• wenn Sie allergisch gegen Purpursonnenhutkraut, Korbblutler oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Aus grundsatzlichen Erwagungen darf Echinacea STADA® Classic nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukamie bzw. Leukamie-ahnlichen Erkrankungen, entzundlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaftnahmen

Wegen der nicht ausreichend vorliegenden Untersuchungen mit diesem Arzneimittel bei Kindern soll Echinacea STADA® Classic bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Bei der Einnahme von Echinacea STADA® Classic muss beachtet werden, dass die Losung 22 Vol.-% Alkohol enthalt.

Anwendung von Echinacea STADA® Classic zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kurzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Wechselwirkungen zwischen Echinacea STADA® Classic und anderen Mitteln sind nicht bekannt.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen und aufgrund des Alkoholgehaltes sollte Echinacea STADA® Classic in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

Verkehrstuchtigkeit und Fahigkeit zum Bedienen von Maschinen

Auswirkungen auf die Verkehrstuchtigkeit und das Bedienen von Maschinen sind bisher nicht bekannt geworden.

Echinacea STADA® Classic enthalt Alkohol

Dieses Arzneimittel enthalt 22 Vol.-% Alkohol.

3. Wie ist Echinacea STADA® Classic einzunehmen?


Nehmen/Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein/an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis:

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 4 bis 5-mal taglich 40 Tropfen ein.

Art der Anwendung

Die Losung kann unverdunnt oder in Flussigkeit eingenommen werden. Hinweis:

Vor Gebrauch schutteln. Eine bei Naturstoffpraparaten gelegentlich auftretende Nachtrubung oder Ausflockung beeintrachtigt nicht die Wirkung.

Dauer der Anwendung

Echinacea STADA® Classic sollte nicht langer als 2 Wochen kontinuierlich eingenommen werden.

Wenn Sie eine groftere Menge von Echinacea STADA® Classic eingenommen haben, als Sie sollten

Vergiftungen mit Zubereitungen aus Echinacea purpurea (Purpursonnenhutkraut) sind bisher nicht bekannt geworden.

Die Einnahme groGerer Mengen dieses Arzneimittels kann, insbesondere bei Kindern, zu einer Alkoholvergiftung fuhren; in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzuglich ein Arzt aufzusuchen ist. Bei der Einnahme des gesamten Flascheninhalts werden etwa 9,25 g Alkohol (50 ml Echinacea STADA® Classic) bzw. 18,5 g Alkohol (100 ml Echinacea STADA® Classic) aufgenommen.

Wenn Sie die Einnahme von Echinacea STADA® Classic vergessen haben

Nehmen Sie beim nachsten Mal nicht mehr Echinacea STADA® Classic ein, sondern setzen Sie die Einnahme wie in der Dosierungsanleitung beschrieben fort.

Wenn Sie die Einnahme von Echinacea STADA® Classic abbrechen

Fur eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, Echinacea STADA® Classic ausreichend lange einzunehmen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind moglich?


Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten mussen. Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden ublicherweise folgende Haufigkeitsangaben zugrunde gelegt:

Sehr haufig: mehr als 1 von 10 Behandelten

Haufig:    weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten

Gelegentlich:weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten

Selten:    weniger als 1 von 1000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten

Sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten

Nicht bekannt:    Haufigkeit auf Grundlage der verfugbaren Daten nicht

abschatzbar

Erkrankungen des Nervensystems

Selten: Schwindel.

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums

Selten: Atemnot.

Erkankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Nicht bekannt: Hautausschlag, Juckreiz.

Gefafterkrankungen

Selten: Blutdruckabfall.

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort

Selten: Gesichtsschwellung.

Erkrankungen des Immunsystems

Sehr selten: Uberempfindlichkeitsreaktionen.

Treten Nebenwirkungen auf, sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch fur Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie konnen Nebenwirkungen auch direkt anzeigen:

Bundesinstitut fur Arzneimittel und Medizinprodukte Abt. Pharmakovigilanz Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3 D-53175 Bonn

Website: www.bfarm.de

Indem Sie Nebenwirkungen melden, konnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen uber die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfugung gestellt werden.

5. Wie ist Echinacea STADA® Classic aufzubewahren?


Bewahren Sie dieses Arzneimittel fur Kinder unzuganglich auf.

Fur dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Echinacea STADA® Classic ist nach Offnen des Behaltnisses 1 Jahr haltbar.

Sie durfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behaltnis angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Das Verfallsdatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen


Was Echinacea STADA® Classic enthalt

Der Wirkstoff ist: Purpursonnenhutkraut-Presssaft.

100 g Losung zum Einnehmen enthalten 81,5 g Presssaft aus Purpursonnenhutkraut (1,5 - 2,5 : 1).

Die sonstigen Bestandteile sind

Ethanol 96 %V/V.

Wie Echinacea STADA® Classic aussieht und Inhalt der Packung

Klare, braune bis rotbraune Losung

Echinacea STADA® Classic ist in Packungen mit 50 ml und 100 ml Losung zum Einnehmen erhaltlich.

Zulassungsinhaber

STADApharm GmbH, StadastraGe 2-18, 61118 Bad Vilbel Telefon: 06101 603-0, Telefax: 06101 603-259, Internet: www.stada.de

Vertrieb

STADAvita GmbH Kónigsteiner Strafe 2 61350 Bad Homburg v.d.H. www.stadavita.de

Hersteller

STADA Arzneimittel AG, StadastraGe 2-18, 61118 Bad Vilbel

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt uberarbeitet im Dezember 2014.

Echinacea STADA Classic 80g/100g Lösung zum Einnehmen

Fachinformation Echinacea stada classic 80g/100g lösung zum einnehmen

Fachinformation (Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels/SPC)

1. Bezeichnung des Arzneimittels

Echinacea STADA® Classic 80g/100g Losung zum Einnehmen

2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung

100 g Losung zum Einnehmen enthalten 81,5 g Presssaft aus Purpursonnenhutkraut (1,5 - 2,5 : 1).

Sonstiger Bestandteil mit bekannter Wirkung: 100 g Losung zum Einnehmen enthalten 18,5 g Ethanol 96 % V/V

Vollstandige Auflistung der sonstigen Bestandteile siehe Abschnitt 6.1

3. Darreichungsform

Losung zum Einnehmen.

Klare, braune bis rotbraune Losung.

4. Klinische Angaben

4.1    Anwendungsgebiete

Unterstutzende Behandlung haufig wiederkehrender Infekte im Bereich der Atemwege und der ableitenden Harnwege.

Bei Fieber, Atemnot, Blut im Urin, sowie uber 5 Tage anhaltenden oder unklaren Beschwerden ist ein Arzt aufzusuchen.

4.2    Dosierung und Art der Anwendung

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren nehmen 4-5-mal taglich 40 Tropfen ein. 40 Tropfen entsprechen 2 ml Losung.

Kinder unter 12 Jahren

Wegen der nicht ausreichend vorliegenden Untersuchungen bei Kindern soll Echinacea STADA® Classic bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

Art und Dauer der Anwendung

Die Losung kann unverdunnt oder in Flussigkeit eingenommen werden. Echinacea STADA® Classic sollte nicht langer als 2 Wochen kontinuierlich

eingenommen werden.

4.3    Gegenanzeigen

• Uberempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Korbblutler oder einen der in Abschnitt 6.1 genannten sonstigen Bestandteile.

Aus grundsatzlichen Erwagungen darf Echinacea STADA® Classic nicht eingenommen werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukamie bzw. Leukamie-ahnlichen Erkrankungen, entzundlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektionen, chronischen Viruserkrankungen und Autoimmunerkrankungen.

4.4    Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaftnahmen fur die Anwendung

Dieses Arzneimittel enthalt 22 Vol.-% Alkohol.

4.5    Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen

Keine bekannt.

4.6    Fertilitat, Schwangerschaft und Stillzeit

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen und aufgrund des Alkoholgehaltes sollte Echinacea STADA® Classic in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.

4.7    Auswirkungen auf die Verkehrstuchtigkeit und die Fahigkeit zum Bedienen von Maschinen

Bisher sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstuchtigkeit und die Fahigkeit zum Bedienen von Maschinen bekannt geworden.

4.8    Nebenwirkungen

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Haufigkeiten zugrunde gelegt: sehr haufig (>1/10), haufig (>1/100, <1/10), gelegentlich (>1/1.000, <1/100), selten (>1/10.000, <1/1.000), sehr selten (<1/10.000), nicht bekannt (Haufigkeit auf Grundlage der verfugbaren Daten nicht abschatzbar).

Erkrankungen des Nervensystems Selten: Schwindel.

Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums Selten: Atemnot.

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes Nicht bekannt: Hautausschlag, Juckreiz.

Gefafterkrankungen

Selten: Blutdruckabfall.

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort Selten: Gesichtsschwellung.

Erkrankungen des Immunsystems

Sehr selten: Uberempfindlichkeitsreaktionen.

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von grower Wichtigkeit. Sie ermoglicht eine kontinuierliche Uberwachung des Nutzen-Risiko-Verhaltnisses des Arzneimittels. Angehorige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem

Bundesinstitut fur Arzneimittel und Medizinprodukte Abt. Pharmakovigilanz Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3 D-53175 Bonn Website: www.bfarm.de

anzuzeigen.

4.9 Uberdosierung

Bei oraler Gabe von Echinacea-Praparaten sind Intoxikationen bisher nicht bekannt.

Die Einnahme groGerer Mengen dieses Arzneimittels kann, insbesondere bei Kindern, zu einer Alkoholvergiftung fuhren; in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzuglich ein Arzt aufzusuchen ist. Bei der Einnahme des gesamten Flascheninhalts werden etwa 9,25 g Alkohol (50 ml Echinacea STADA® Classic) bzw. 18,5 g Alkohol (100 ml Echinacea STADA® Classic) aufgenommen.

5. Pharmakologische Eigenschaften

5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften

Pharmakotherapeutische Gruppe: Pflanzliche Immunstimulanzien ATC-Code: L03AP01

Beim Menschen und/oder im Tierversuch haben Echinacea-Zubereitungen bei parenteraler und/oder oraler Gabe eine immunbiologische Wirkung. Sie steigern u.a. die Zahl der weiGen Blutkorperchen und der Milzzellen, aktivieren die Phagozytoseleistung menschlicher Granulozyten und wirken fiebererzeugend.

6. Pharmazeutische Angaben

6.1    Liste der sonstigen Bestandteile

Ethanol 96 % V/V.

6.2    Inkompatibilitaten

Keine bekannt.

6.3    Dauer der Haltbarkeit

5 Jahre.

Haltbarkeit nach Offnen des Behaltnisses: 1 Jahr.

6.4    Besondere Vorsichtsmaftnahmen fur die Aufbewahrung

Fur dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

6.5    Art und Inhalt des Behaltnisses

Braunglasflasche hydrolytische Klasse III mit Tropfeinsatz aus Polyethylen und Schraubverschluss aus Polypropylen mit Originalitatsring.

Originalpackung mit 50 ml und 100 ml Losung zum Einnehmen.

6.6    Besondere Vorsichtsmaftnahmen fur die Beseitigung und sonstige Hinweise zur Handhabung

Vor Gebrauch schutteln.

Eine bei Naturstoffpraparaten gelegentlich auftretende Nachtrubung oder Ausflockungen beeintrachtigen nicht die Wirkung.

Nicht verwendetes Arzneimittel oder Abfallmaterial ist entsprechend den nationalen Anforderungen zu entsorgen.

7. Inhaber der Zulassung

STADApharm GmbH StadastraGe 2-18 61118 Bad Vilbel Telefon: 06101 603-0 Telefax: 06101 603-259 Internet: www.stada.de

8. Zulassungsnummer(n)

29044.00.00

9. Datum der Erteilung der Zulassung/Verlangerung der Zulassung

23.06.1994/26.11.2001

10. Stand der Information

Juni 2014

11. Verkaufsabgrenzung

Apothekenpflichtig

5

Echinacea STADA Classic 80g/100g Lösung zum Einnehmen